PRODUKTE | RZ MONITORING / POWERMANAGMENT   | IP Power Switch IP Schalter   | EPS ePowerSwitches

EPS ePower Switch 1 Guard

EPS ePower Switch 1 Guard mit aktivem Wachschutz

EPS ePower Switch 1Guard IP-Switch Steckdosen via IP / Web EPS ePower Switch 1Guard IP-Switch Steckdosen via IP / Web EPS ePower Switch 1Guard IP-Switch Steckdosen via IP / Web
• Ferngesteuerter Netzschalter mit Guard Funktion
• Ein- und Ausschalten eines Gerätes über Ethernet, WAN oder Internet
• Integrierter Webserver
• Bedienung über x-beliebigen Browser - keine Spezialsoftware
• Schnelle Installation
• Betriebssystemunabhängig
• Kostengünstig
• Schaltleistung 230 Volt und 10 Ampere

Download ePSFinder.exe Download Software
Open EPS_ePS_1G_Datenblatt_ger_001.pdf Produktblatt Anzeigen
Weitere Informationen: http://217.76.100.210/ Weitere Informationen
Anfrage zu EPS ePower Switch 1 Guard Persönliche Anfrage

Manchmal möchte man ein elektrisches Gerät ein- und ausschalten können, das sich ganz woanders befindet: In einem anderen Stockwerk, in einem anderen Gebäude oder gar in einer anderen Stadt. Mit ePowerSwitch 1G ist das kein Problem. Man braucht dazu nur ein hausinternes Ethernet oder WAN und eine Netzwerksteckdose am "Ort des Geschehens".

24 Stunden Wachschutz für Server etc.
Mit ePowerSwitch 1 Guard können Sie ein Gerät online ansprechen, separat schalten und Schaltzustände vorprogrammieren. Für erhöhte Betriebssicherheit sorgt die zuschaltbare

Guard Funktion : Sie prüft rund um die Uhr, ob die angeschlossenen (IP-basierten) Geräte noch aktiv oder "abgestürzt" sind - und bootet sie notfalls neu. Vollautomatisch, sofort. Und ohne Personal.

Der ePowerSwitch 1 Guard wird überall dort eingesetzt, wo IP-basierte Stand-Alone-Lösungen aus der Ferne manuell gesteuert und automatisch (unbemannt) vor Absturz geschützt werden sollen. Die >Guardfunktion garantiert stets eine optimale Verfügbarkeit, ganz gleich wo das Gerät steht.

Typische Anwendungsbereiche:

  • Bankautomaten, Verkaufs- und Informations-Terminals
  • Wireless Hotspots
  • TK-Anlagen
  • Industrie - z.B. Prozesssteuerung, Testlabors 
  • Eine Vielzahl anderer Anwendungen

Kompatibilität:

ePowerSwitch 1 Guard ist völlig unabhängig von Plattform und Betriebssystem der einzelnen Bedienerstationen, sofern sie über TCP/IP und einen grafikfähigen Browser (z.B. Internet Explorer oder Netscape) verfügen. Ebenso ist ePowerSwitch 1 Guard unabhängig von weiteren im Netz angeschlossenen Servern. Ein Netz mit ePowerSwitch Geräten ließe sich sogar ohne jeden Server betreiben.

Sicherheit
Der ePowerSwitch ist gegen den Zugriff durch Unbefugte über Benutzername und Passwort geschützt. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Durch vier überlagerte IP-Masken können bestimmte IP-Bereiche eingeschlossen und ausgeschlossen werden. Weiterhin gibt es außer dem Administrator ein Benutzerprofil.

Die letzten Schaltzustände werden intern dauerhaft gespeichert und stehen nach einem Stromausfall sofort wieder zur Verfügung. Ebenso kann ein fester Schaltzustand nach einem Stromausfall festgelegt werden.

Installation

Für die Konfiguration gibt es drei Alternativen:

* Über die serielle Schnittstellemit einem beliebigen Terminal-Programm von irgendeinem PC aus (serielles Kabel liegt bei).
* Über den ePowerSwitch Finder - ein beiliegendes Windows-Programm. Es findet alle ePowerSwitches im lokalen Netzt- unabhängig von deren IP-Adresse und ermöglicht deren Konfiguration. Diese Funktion ist aus Sicherheitsgründen abschaltbar.
* Über eine Browser-basierte interne Administrations-Webseite. Diese Funktion ist aus Sicherheitsgründen abschaltbar

Alle drei Alternativen sind in der Bedienung ähnlich und sehr einfach und übersichtlich gehalten.

Hier ein Beispiel für die Browser-basierte Konfiguration der Guard-Funktion am ePowerSwitch D4

Funktiossicherheit
und Lebensdauer

Durch HiAmp-Technik lassen sich Geräte mit einem Dauerstrom von 10 Ampere ansteuern (gesetzliche Höchstgrenze für den IEC320-Stecker). Es können auch Geräte mit bis zu 120 Ampere Spitzenstrom sicher und mit großer Lebensdauer der Relais geschaltet werden.

Auto-Restart
Auch Router etc. müssen manchmal neu gebootet werden. Ein "remote administrator" würde sich dabei selbst "abschalten". Abhilfe schafft hier die Auto-Restart-Funktion. Beim Betätigen des entsprechenden Buttons wird das betreffende Equipment abgeschaltet und nach 10 Sekunden automatisch wieder hochgefahren.

Programmierung
Für die Automatisierung beliebiger Schaltvorgänge für IT- und Industrie-Anwendungen wurde eine Programmierschnittstelle implementiert. Damit lassen sich die Schaltzustände der Steckdose ganz einfach abfragen und steuern. Dabei können gängige Sprachen eingesetzt werden wie Visual Basic, C , Delphi etc.

Serielle Ansteuerung
Alternativ zum Netzwerk kann man ePowerSwitch auch über die integrierte serielle Schnittstelle steuern. Dazu dient eine ganz einfache Kommandosprache